The artBLVD21
Radiostream

Tower Records at Sunset

Er war der lange Zeit der «place to be», wenn es darum ging, sich mit neuer Musik seiner Lieblingsinterpreten einzudecken. 1971 wurde der Laden eröffnet und heimste knapp drei Jahre später den Guinness Buch Rekord mit «Der grösste Plattenladen der Welt» ein. Mitte der 20er Jahren aufgrund der damaligen Verbreitung von digitalem Musikmarkt mittels «mp3» geschlossen.

Der Retailstore für Langspielplatten, CD’s und Fanartikel war ein beliebter Treffpunkt für Musikliebhaber wie auch für Musiker und Bands wie Mötley Crüe, Elton John, KISS, Bon Jovi u.a.
Guns n Roses Leadgitarrist Slash verdiente in besagtem Store seine ersten Dollar, bevor er mit genannter Band 1987 vollkommen ins Musik-Business einstieg.

Tower Records war mehr als «nur» ein CD-Store. Viele Musiker aus dem Grossraum Los Angeles und auch aus Übersee nutzten den Standort immer wieder für Specials wie Autogrammstunde oder Promotion für deren neue Alben. 

Youtube Clip by: jeffsabu

Nach der Schliessung 2006 stand das Gebäude an der Kreuzung «Sunset Blvd / Horn Ave» mehrheitlich leer, resp. konnte für Anlässe oder Events gemietet werden.

Ein kleines Revival erlebte der ehem. Musikladen in West Hollywood zehn Jahre später, als im Jahr 2016 im Februar Elton John auf dem Parkplatz ein Konzert gab. Ein weiteres Highlight verzeichnete die Location im selben Jahr knapp anderthalb Monate später anlässlich der Wiedervereinigung der Band Guns n Roses.
Was lange als erster Aprilscherz abgetan wurde, erlebte am 01.04.2016 ein kleines Wunder. Die Ur-Band, welche lange Zeit wegen Streitigkeiten seit 1992 getrennt ihrem Business nachging, fand sich wieder zusammen.

Eine definitive Bestätigung, dass das Reunion-Konzert stattfinden wird, gab es schlussendlich erst, als der Ticketverkauf im ehemaligen Plattenladen „Tower Records“ am Sunset Boulevard verkündet wurde. Ausgerechnet in dem Gebäude, wo Gitarrist Slash als Teenager einer seiner ersten Jobs hatte.

Die Werbeindustrie leistete ganze Arbeit. Das alte, heruntergekommene Gebäude am Sunset Strip wurde in den Originalzustand zurückversetzt und wie anno dazumal stand da in grossen roten Buchstaben der ehemalige Firmenname „Tower Records“. Die Fenster rund um das Gebäude waren mit schwarzer Folie zugeklebt und wurden mit dem allseits bekannten Guns N‘ Roses Logo verziert.

Dies war der letzte grosse Auftritt des «Tower Records» am Sunset Strip. Kurz nach den Corona-Jahren 2020 und 2021 wurde das Gebäude endgültig abgerissen und durch einen Neubau des US-Kleiderlabels «Supreme» ersetzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert